An die Gewehre, Kameraden – es folgen The Rifles

Wenn man den Londoner Sound beschreiben müsste, würden die Rifles sicherlich zu den ersten Bands gehören, die man nennen könnte, denn die Jungs verkörpern den Britpop mit Postpunk Anleihen a la the Jam wie keine zweite Band (the Jam einmal ausgenommen). Mit ihrem zweiten Album “The Great Escape”, auf dass man 3 Jahre warten musste haben sie bewiesen, dass der Hype um “Repeated Offender” und “Local Boy” nicht nur ein überschwengliches NME-Gespinnst war, sondern berechtigt.

Bunt ist es, zackig und manchmal sogar ein wenig verträumt, wie etwa im wunderschönen “For the Meantime”, dass an Badly Drawn Boy anklingt.

Insgesamt geht es aber stramm nach vorne, Streicher und Bläser verkitschen nicht, sondern kreieren beispielsweise in “The General” einen bedrohlich pompösen Hintergrund, der sich ein wenig an Morrissey anlehnt, aber durch dicke Bässe und ein hartes Schlagzeug so verzerrt wird, dass klar wird, dass die Rifles sich hingebungsvoll an die smarten Vertreter des Punk halten.

Ohne die Aggressivität der Libertines zaubern The Rifles Songs von euphorischer Klarheit, die sich durch Liebeslieder wie “Romeo und Julie” zieht und “The Great Escape” zu einem weiteren dieser leicht hakeligen Ohrwürmer macht, die sie so gut schreiben können.

The Great Escape

Schön ist dabei immer wieder die Leichtigkeit, mit der die Jungs Abwechslung in die Songs bringen, auch wenn das Album homogen durch die Gehörgänge zieht wird es niemals langweilig, nicht zuletzt durch die vielfältige Verwendung von Instrumenten ausserhalb des Bass/Gitarre/Schlagzeug Schemas und der Mut zu längeren Instrumentalphasen. Beim Beschreiben ihrer Musik kann man daher unzählige Bands nennen, die einem zu ihnen einfallen, muss man aber nicht, denn irgendwie ist dieses durchweg farbenfrohe und stimmige Album mit genügend Hitsingles, aber keinem Filler, doch nur den Rifles zuzuschreiben und das bei dem gefürchteten zweiten Album.

Toerag

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s