Captain Capa

Bevor es los geht: Erster Blog auf Deutsch! Irgendwie komisch! Huha!

So, weiter gehts.

Nachdem Rainald Grebe es besungen hat, war klar, dass nicht viel läuft in Thüringen*. Niemand will dort hin, niemand kommt dort heraus, die urbanen Legenden um das verschrobene Völkchen verdichteten sich und das Land verkam zu einem Schatten auf der deutschen Landkarte.
Doch mit der Kraft der Musik schafften es zwei unverbesserliche Superboys hinaus in die Welt und brachten die frohe Kunde: Thüringen ist nicht verloren!

So, genug mit lustig, tatsächlich sind Hannes und Maik aka Captain Capa ein Zuckerwerk an elektronischer Tanzmusik, die bei Cobretti Records (u.A. Ikaria und Vierkanttretlager) hervorragend aufgehoben sind. Besonders die Mischung aus dem heftig in Verruf geratenen Nu Rave, starken Melodien, Mut zum Pop und Screamo-Attacken macht sie live wie auch auf Platte zu einem kleinen Tanzflächen-Berserker, der sich nicht so schnell aus den Gehörgängen heraus windet.
Mit verspielten Ideen aus Nintendo, Technotrash und Stimmverzerrern, sowie geschmackssicheren Texten gelingt die Gradwanderung, die besonders den härteren Electroacts immer mal wieder misslingt: Tanzbarkeit, ohne an Inhalten ein zu büssen.
Mit ihrer auf diesem Blog schon mehrmals hoch gelobten Supershirt-Kollaboration auf der Tote Tiere EP (ein spitzenmäßiges Interview gibt es auf dem LOHRO Blog) gibt es dann auch noch einen weiteren Grund, ganz glitzernde Augen zu bekommen, wann immer man ihren Namen ausspricht. Glänz, glänz, glitzer, glitzer.

Live sehen ist Pflicht!

Hier – Musik.

Und für die melancholischen Momente zum aus-dem-Fenster-Starren (es wurde bereits ausgetestet und funktioniert wunderbar):

*Liebe Thüringer, da selbst mein (zugegeben entfernter) Familienkreis einige Thüringer beinhaltet, möchte ich hier noch einmal betonen, dass ich nichts gegen diesen charmanten Binnenstaat habe und mir sehr wohl bewusst bin, dass es mit der Kulturstadt Weimar, dem fruchtbaren Thüringer Becken und der reichen Variation an Dialekten ein Potpourrie an Vielfalt und Leben ist, das jeder Deutsche mindestens einmal in seinem Leben besucht haben sollte…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s