Lieblingslied: Unkle – The Answer

Unkle sind ein Mysterium, weil man nie weiß was kommt, es aber immer umwerfend ist. Ich muss zwar zugeben, dass ich nicht allzu viel Zeit in ihre Musik investiert habe (böse Jule, böse, böse Jule!), aber immer wenn ich dann mal wieder über einen ihrer Songs stolper, bin ich ehrlich beeindruckt.
Das Stück meiner Zuneigung ist auf dem aktuellen Album “Where did the Night fall” zu finden und bietet gleich zwei Videos zur Auswahl.

Da Unkle Zusammenarbeiten lieben, wurde auch dieser epische Song mit ein paar Gaststars aufgenommen und zwar mit Big in Japan, ein Nebenprojekt der Wuselband Lake Trout.
Ehrlich gesagt – aber das kann daran liegen, dass ich sie zuerst mit diesem Stil gehört habe und daher jede ähnlich klingende Band mit ihnen vergleiche – erinnert mich der Song stark an die frühen Yeasayer Sachen (vorwiegend “Wait for the Wintertime” oder “Final Path”). Ein wenig ist es immer so, als würden sich die Geheimnisse des Universums in solchen Liedern offenbaren, leider ist man (bzw. ich) wohl zu dumm, um sie zu entschlüsseln, stattdessen spürt man nur die immense Notwendigkeit des Songs und lässt sich in seiner Naivität treiben, was ja auch seine Vorzüge hat.

Was mich wirklich an Unkle fasziniert ist ihr Unvermögen ein schlechtes Musikvideo zu produzieren. Meistens verstört (in diesem Fall aber vielmehr euphorisch) bleibt man vor ihnen hängen, ob man will oder nicht.

Das erste Video war ja eher eine sehr inspirierende Werbung für Sportswear (da spricht der unsportliche Neider), aber das Folgende ist superb.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s