Netherfriends

Man weiß gar nicht, was einen überkommt, wenn einen Netherfriends überrollen, da fängt das alles so verträumt und süß an und dann – wums – hämmert einem so eine rockige, dicke Wand den Schädel weg.
Die Band kommt aus Chicago und vermischt unaufgeräumten Garagenrock mit luftigem Indiepop, was anfangs fast so klingt, als würde man zwei Bands auf einmal hören, sich dann aber so sehr in musikalisches Wohlgefallen auflöst, dass einem ganz schwummerig vor Glück wird.
Im Grunde bestehen Netherfriends aus dem sicherlich sehr exzentrischen Shawn Rosenblatt und ca. 3000 Musikerfreunden, die ihn auf Tour oder beim Album unterstützen, damit er diese Ideenvielfalt auch ja ordentlich auf Platte bringen kann.
Das erste Album heißt “Barry and Sherry” und fühlt sich an, als wäre man nach langer Zeit endlich zu hause angekommen, wo es zwar etwas möllig, aber dadurch auch einfach heimisch ist.

Ist ja auch schön, dass zum Ende des Jahres, wo es ja bekanntlich nur noch Metal- und Gothic-Veröffentlichungen und 300000000000000 Weihnachtsalben und Best Of’s gibt, tatsächlich noch ein Anwärter für das Lieblingsalbum in die Plattenläden geschafft hat. Danke Shawn!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s