Tapes’n Tapes – Outside

Yeeha, ein neues Album der Indie-Rock-a-Rocker ist da, oh ja, man darf sich sehr freuen, wenn so’n Country/Rockabilly-Kram auf Indie interpretiert wird und dabei auch noch mit großartigen Melodien, einer Hammond (!!!) und diesem Sinn für dramatisches Songwriting aufwartet. Unbemerkt an mir vorbei geschlichen ist die Ende 2010 erschienene Single “Freak Out”, die ihrem Titel alle Ehre macht, sich langsam hoch schraubt, bis man euphorisch durch den Raum tanzen möchte, ungeachtet der klirrenden und zerberstenden Einrichtungsgegenstände, die man dabei in Mitleidenschaft zieht.

Und wenn sie bei Songs wie “Hidee Ho” dann auch noch (einigermaßen, also wirklich einigermaßen) ruhige Töne anschlagen, dann fehlt nur noch ein Milchshake, ein rebellischer Typ in Lederjacke, der rebellisch neben einer Jukebox steht und knallroter Lippenstift, der rebellische Abdrücke auf dem Milchshake-Glas hinterlässt.

Advertisements

One thought on “Tapes’n Tapes – Outside

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s