Gay for Johnny Depp

– Ja, hallo, ich hab mir meine Ohren verstaubt, haben Sie da auch was von Ratiopharm?

– Öhm, nee, aber wie wäre es denn mit dem neuen Album von „Gay for Johnny Depp“, die Kur dauert nur 22 Minuten und danach sind die Ohren vom Staub befreit.

– Aha, klingt gut, irgendwelche Nebenwirkungen?

– Naja, es ist halt Speed-Slash-Grind-Slash-Hardcore, daher könnten die Ohren danach bluten.

– Hm, hm, naja, was soll’s ich probiere es einfach mal aus.

 

Woah, von den schlechten Werbungs-Parodien mal abgesehen, dieses Album ist super, alleine, weil man gar nicht weiß, was los ist, dann ist es schon vorbei. Gay for Johnny Depp sind vulgär und haben Spitznamen wie Sid Jagger, aber keine Sorge, die üblichen nach Emo aussehenden Hipster Kids sind es nicht, sondern superalte Typen mit und ohne Haare, unrasiert und leidig attraktiv. Das heißt natürlich, dass die Musik super ist! Außerdem gewinnt der folgende Songtitel mein Herz: I am married to Jesus. Keep your fucking hands off him!

Advertisements

3 thoughts on “Gay for Johnny Depp

  1. Damit ist das Frühlingsgeballer auf den Ohren wohl offiziell eröffnet.
    ——
    Ein kleiner Hinweiss zum Inhalt des Videos, wäre nett gewesen. Pixel-Penise nach dem Mittagessen kommt nicht so gut. (Ja, Ja: ich habe ‘kommt’ und ‘Penis’ zusammen in den Mund genommen…. Oh Gott da kommt man ja nie raus … ach verdammt!)

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s