Australische Wochen im Moshpit: Boy & Bear

Jaja, ihr habt wohl gedacht, ich hätte das vor ca. 1-2 Wochen groß angeleierte Special schon wieder vergessen, so wie ca. ein halbes Dutzend anderer groß angeleierter Specials? Pah, noch bin ich dran. Auf meiner Australienreise durch die Musiklandschaften bin ich auch auf diese Mumford & Sons meets Fleet Foxes gestoßen, mit dem Banjo kann man ja eh nichts falsch machen, noch ein paar gut gesungene Harmonien drüber und ein Rhythmus, der den Herzschlag beschleunigt, ein sexy Typ, der gelangweilt im Hintergrund am Türrahmen steht und schon ist das Rezept für ein musikalisches Kleinod fertig (na gut, der sexy Typ, der gelangweilt im Hintergrund am Türrahmen steht ist nicht obligatorisch, aber gibt Pluspunkte).

Übrigens sind Boy & Bear in Musikjahren blutjung, da es die Band erst seit 2009 gibt. Pah, die dürfen ja noch nicht mal musikalisches Bier trinken, sprich dirty Rock’n Roll spielen!

(und wo wir gerade dabei sind, der Name passt ja: die große Wolves vs. Tigers vs. Bears Schlacht sollte demnächst auch endlich ihr Ende finden, irgendwie dachte ich, ich hätte das schon beendet, aber irgendwie hab ich das wohl halluziniert, haha, ich wieder und mein unnatürlich hoher Drogenkonsum)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s