Cover me badly: Elbow – Mirrorball

Dass Elbow covern können, wissen wir ja, aber ob man Elbow covern kann? Peter Gabriel (der aus “Cape Cod Kwassa Kwassa von Vampire Weekend etwas Magisches gemacht hat), hat sich an Mirrorball gewagt und eine Art Space-Version des Songs gemacht. Natürlich kann es nicht schlecht sein, immerhin ist es Peter Gabriel. Aber selbst wenn ich ihn vergöttere, die einzige Version, die besser ist, als Elbows originales Mirrorball ist die Version mit dem BBC Orchestra. Ich denke, Elbow sind so wie Romane von Stewart O’Nan – nirgends ist auch nur ein Wort zu viel oder zu wenig, alles ist genau so, wie es sein soll, weshalb jede Interpretation etwas davon nimmt und es kleiner macht.

In diesem Rahmen möchte ich auch dezent auf “The Loneliness of a Tower Crane Driver” in der Orchestra Version hinweisen, weil ich ganz ehrlich nicht glaube, dass man ein erfülltes Leben haben kann, wenn man diesen Song nicht mindestens einmal gehört hat:

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s