Lieblingslied: Pearl and the Beard – Sweetness

Abgesehen davon, dass der Bandname viel zu schöne Bilder in meinem Kopf entstehen lässt (Austern mit Schnurrbart?), ist die Band auch sehr charmant, immerhin tragen sie auf dem Foto ihrer Homepage einen Trisweater. Sehr viel besser als ein Tricicle, dafür aber auch total unpraktisch und nur für Bandfotos geeignet. Übrigens meint die Band auf ihrer Homepage, dass sie uns (ja, dich und mich!) so liebt, wie wir sind, seufz. UND sie sehen alle wie Bibliothekare aus, auch das finde ich sympathisch und einnehmend, weil ich mir jetzt bei meinen Bibliothekarinnen und -nen vorstellen kann, dass sie in fantastischen Indiebands spielen, die Trisweater tragen.

Der Song selbst ist diese Art poppig, leicht theatralischer Indiespaß, der süß oh so süß, aber  sicherlich auch gefährlich humorvoll ist, so dass man nicht zu emotional mit ihm (dem Song) werden sollte. Macht das Sinn? Wahrscheinlich nicht, diese Woche bin ich rhetorisch ein wenig konfus auf den Beinen, aber ich wollte euch doch was Schönes in Sachen Musik tun, also bitteschön:

Advertisements

4 thoughts on “Lieblingslied: Pearl and the Beard – Sweetness

    1. Das sind wieder diese überschwänglichen New Yorker Musiker, daran muss man sich gewöhnen, aber ja, fühle dich geliebt!

      Like

      1. Naja, wenn es mich nicht stört, dass so ein komischer Typ wie Jesus mich liebt, werde ich auch bei so Musikern irgendwie damit leben können.

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s