Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Incubus liebe?

Haha, da schreib ich seit 2008 an diesem mumpeligen Blog und hab eine meiner Lieblingsband aus unerfindlichen Gründen unerwähnt gelassen, dabei begleiten mich Incubus seit der ersten, großen radiotauglichen Single namens “Drive”. Aber es würde noch bis “Morning View” und einem dazu gehörenden, Schönsten aller Musikbeiträge (in der VISIONS, 104) dauern, bis ich die Band obsessiv hören würde, bis sie zu den Bands gehörte, die einfach nur glücklich machen, weil sie da sind. Seit dem letzten Album sind nun ca. 3 1/2 Jahre vergangen, aber Rettung naht, das neue Stück soll im Juli heraus kommen, Einblicke gibt es schon mit einem guten Song, den ich jetzt schon nicht mehr aus dem Kopf kriege (Adolescents), einem brillanten Song (Company of Wolves) und einem Weichspüler (Promises, promises) a la “Love Hurts” (sorry, es ist ein süßer Song, aber…meh).

Daher stand ich letzten Freitag auch wie bescheuert in meinem Zimmer und hab frenetisch zum Livestream ihres Berlin Konzertes getanzt, das ich mir a.) nicht leisten konnte und b.) zu spät entdeckt hatte, um Karten zu kriegen. Na und, dafür konnte ich wie ein debiles Schulkind zu hause herum hüpfen und niemand würde es erfahren, es sei denn, ich würde es idiotischerweise in meinem Blog verraten.

Ich bin ein wenig bis sehr froh, dass die meisten Bands, die mich am Anfang meiner Entwicklung als Musiknerd begleitet haben, auch heute noch in der Lage sind, Musik zu machen, die relevant ist. Na gut, die Red Hot Chili Peppers haben sich etwas gehen lassen, aber Frusciante war sowieso der Impuls, der mich zu ihnen hin gezogen hat und wer weiß, Josh Klinghoffer ist ein großartiger Musiker…man kann ja noch hoffen.

Ansonsten: I heart Incubus. Nicht zuletzt, weil sie immer noch eine sehr Fan-orientierte Band sind, die sich selbst musikalisch heraus fordert (Mike Einziger wird fast schon sträflich als einer der ganz großen Gitarristen dieser Zeit ignoriert, sowieso ist die Band musikalisch auf einem so hohen Level (am Besten zu hören auf ihren verschwurbelten Liveshows sowie “Crow left of the murder”, das im Mittelteil ganz schwindelig macht)), dass man ihnen die Ausflüge in die Radio-freundlichen Richtungen gerne verzeihen mag, immerhin finden sich hinter, unter und in diesen Hitsingles trotzdem so zarte, subtile Frickeleien, dass man nach Jahren noch über Neues stolpert, das glänzend aus dem Boden ragt, als hätte es nur darauf gewartet, im richtigen Moment entdeckt zu werden.

Advertisements

4 thoughts on “Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Incubus liebe?

    1. Grr, ich kann noch nicht mal entrüstet ob dieses Kommentars reagieren, denn die Zahl an weiblichen Incubus Fans ist einfach zu hoch. Na, was solls, ich steh dazu.Gibt es eigentlich ein Äquivalent, das nur für Jungs gilt?

      Like

  1. mmh…ich warte ja immer noch darauf, dass kim gordon mich mal anruft…aber da die alte es jetzt schon gefühlte 20 jahre nicht geschafft hat, bin ich ihr untreu geworden & würde auch das fräulein von carusella ehelichen, wenn sie mich denn mal fragt 🙂 bis dahin bleibt mir nur, die alten videoclips von britney spears zu schauen…natürlich ohne ton…geht den meisten incubus groupies wahrscheinlich ähnlich 😀 ….ist die these zu mike einziger eigentlich auf nächtlichen alkoholmissbrauch zurückzuführen? 😉

    Like

    1. Autsch…Nein, die Mike Einziger These verteidige ich bis auf die Knochen. Nur, weil man Mädchenmusik macht, muss man ja nicht zwangsläufig ein schlechter Gitarrist sein, aber da müssen wir wohl auch nicht auf einen grünen Zweig kommen, denn gegen diese ganzen Artrock Frickler kommen dann die Mike Einzigers in dieser Welt zumindest in der Internetdiskussion nicht an, weil Einziger höchstwahrhscheinlich nur in seinem Kämmerlein frickelt.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s