Dan Mangan: Mal kurz die Mumford & Sons zur Seite rücken…

Wie so oft leuchtet das Label City Slang in dunkler Nacht, bietet dieses Mal den folkigen Dan Mangan, der mich ein wenig an das erste Mal erinnert, als ich Mumford & Sons gehört habe, nur etwas kantiger, rauer, irgendwie auch familiärer, so als würde man einem alten Freund zuhören. Ganz großartig nimmt sich da eine spontane Session mitten in einem Fluß aus, irgendwie sehnt man sich einen amerikanischen Sommer herbei, einen Strohhut und eine Pfeife (selbst, wenn man nicht raucht, man kann ja so tun). Ja, mehr kann man dann auch nicht sagen, einfach zuhören und mitreisen. Ach ja, eins dann doch noch: natürlich aus Kanada.

Bei diesem Song fällt mir auf, dass ich das Video schon kenne, wurde es mir empfohlen, hab ich es zufällig entdeckt? Ich mochte es schon damals, das weiß ich.

Oh, und das ist auch ganz reizend. Verdammt, woher kenn ich ihn denn?

Sorry, für so viele Videos, aber ich fühle mich so wohl mit seiner Musik, die ist wie durchs Herbstlaub rennen, ein wenig albern, sehr bunt und etwas melancholisch. Ach so, das neue Album kommt im November, merken und auf Tourdaten Acht geben!

Advertisements

3 thoughts on “Dan Mangan: Mal kurz die Mumford & Sons zur Seite rücken…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s