Lazy Sunday: Am Wochenende werd ich gerne psychotisch wie Kirsten Dunst

Großartig, was hier zusammen gefilmt wurde, unter der Regie von Alex Prager, vor allem aber unter der cinematographischen Kunst von Ross Richardson und Ali Heinweins großartiger Musik sind eine große Handvoll Kurzfilme mit den größten Schauspielern 2011 entstanden, die klassische Filmbösewichte verehren. Ich gebs zu, ich erkenne direkt nur ca. 3-4, der Rest erschließt sich eher durch Stereotype für mich.

Aber mit Ausnahme von Kirsten Dunst (es sei denn, es ist gewollt, dass sie weder sexy noch gruselig sein soll, sondern einfach nur psychotisch, dann ist sie perfekt) sind alle sehr gelungen, meine Lieblinge sind definitiv Viola Davis, Brad Pitt, Gary Oldman und Michael Shannon, die wirklich unheimlich sind (na gut, Michael Shannon ist einfach nur ein grandioser Bösewicht, auch wenn ihm nicht ganz so viel Horror anhängt).

HIER gibt es die Wunderwerke zu bestaunen.

Advertisements

5 thoughts on “Lazy Sunday: Am Wochenende werd ich gerne psychotisch wie Kirsten Dunst

    1. Wahrscheinlich ist es auch echt schwierig, sexy einen Apfel neben seinem Gesicht zu halten, ohne ihn mit Lippenstift vollzuschmieren. Das sollte ich mal austesten, bevor ich hier groß läster.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s