Adventskalender: How to throw a Christmas Party und Golden Retriever Love

So, Mogen früh werd ich verschlafen im Zug nach Rostock sitzen und der Familie entgegenfahren. Wenn Sonntag Abend dann hier Screamocore gepostet wird, wisst ihr dann auch, wie’s gelaufen ist.

Aber heute durfte ich mir auf Arbeit erstmal eine Weihnachts EP anhören, die mich ausnahmsweise nicht nach 2 Songs total gelangweilt hat, ganz im Gegenteil, ein Sufjan Steven-esqer Opener und dann wird es immer besser.

Angels’n Sheep II von How to throw a Christmas Party, derzeit auf Luisterpaal zu hören, ansonsten kann man sich das gute Stück auf Bandcamp herunter laden:

Eigentlich handelt es sich hier um Brown Feather Sparrow aka Lydia van Maurik-Wever und Freunde und das sind ganz schön viele, ich hab 19 gezählt, aber vielleicht stand auch noch jemand ganz Kleines hinter jemanden, der ganz groß war.

Eigentlich bin ich ja nich so der Fan von arg christlich, weihnachtlich geprägter Musik, aber heck, ich ignorier das einfach mal, denn die Musik ist so schön…

Und dann noch das hier:

\(°U°)/

Frohe Weihnachten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s