Lieblingslied: Deleted Scenes – The Days of Adderall

Wenn ich Deleted Scenes so höre, muss ich mich immer so furchtbar freuen, weil doch im März das neue Shins Album kommt.

Und das ist gar nicht gemein, denn auch wenn das wunderbare “The Days of Adderall” so ein wenig an die Shins erinnert, ist es dennoch ganz eigenständig, nicht zuletzt durch diese Seifenblasen-schlagenden Harfen(?)-Klänge und allgemeine Leichtigkeit des Seins.

Dann verzeiht man ihnen auch, dass sie so unmöglich auf youtube zu finden sind. Und ich ärger mich, weil ich vor nicht allzu langer Zeit eine Liste der besten Bands aus Washington geschrieben habe und sie da noch nicht kannte.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s